1 Jul 15

Energiewende: Stadtwerke Düren drucken klimaneutral

Mit der Umstellung auf ein klimafreundliches Druckmanagement unterstreichen die Stadtwerke Düren (SWD) ihr Engagement für den Umweltschutz. Seit dem Projektstart im Mai 2013 haben die SWD und ihr Tochterunternehmen, die Netzgesellschaft Leitungspartner, vor allem durch den Einsatz des klimaneutralen Toners von KYOCERA Document Solution s mehr als 15 Tonnen CO 2 im Jahr kompensiert.

„Wir arbeiten bereits seit mehreren Jahren daran, die Energiewende in der Region voranzubringen und aktiv mitzugestalten. Das fängt natürlich im eigenen Unternehmen an. Ein klimaoptimiertes Druckmanagement war ein weiterer wichtiger Schritt auf diesem Weg“, erklärt SWD-Geschäftsführer Heinrich Klocke. Seit Mai 2013 verwendet die SWD-Gruppe den klimaneutralen Toner von KYOCERA. Zudem haben die Stadtwerke sowie die Leitungspartner ihre Drucker- und Kopiererflotte von 115 Systemen auf nunmehr 45 Systeme konsolidiert.

Nachhaltige Beschaffung wichtigstes Gebot

„Nachhaltige Beschaffung ist für uns ein wichtiges Gebot“, sagt Klocke. „So sind wir gemäß unserer Philosophie bestrebt, möglichst viele Produkte und Dienstleistungen lokal einzukaufen. Dies fördert nicht nur die regionale Wirtschaft, sondern vermindert u. a. auch den CO 2 -Ausstoß um ein Vielfaches."

Das Thema Umweltschutz hat für die SWD einen hohen Stellenwert. Seit vielen Jahren engagiert sich die Gruppe aktiv: Dazu gehört insbesondere der schonende Umgang mit Energieressourcen. Seit Anfang 2010 deckt die SWD-Gruppe den gesamten elektrischen Eigenbedarf ausschließlich mit Strom aus Wasserkraft. „Das sind immerhin fast sechs Millionen Kilowattstunden im Jahr. Mit dieser Energie betanken wir unsere Elektrofahrzeuge", so Klocke und fährt fort: "Unser Umweltbewusstsein drückt sich aber auch in der eigenen Abfallbilanz sowie in unseren Maßnahmen zum Gewässerschutz aus. Der TÜV Rheinland hat uns zum wiederholten Mal nach der international geltenden Umweltnorm DIN EN ISO 14001 zertifiziert – die Bestätigung unseres effizienten Umweltmanagementsystems."

Verbesserte Klimabilanz

Dementsprechend positiv betrachtet man das PRINT-GREEN-Programm von KYOCERA, wie Cord Meyer, Geschäftsführer der Leitungspartner, unterstreicht: "Das Engagement von KYOCERA finde ich großartig. Als Kunde haben wir erstmals die Möglichkeit, im Rahmen von PRINT GREEN unsere kompletten Druck- und Kopierprozesse nahezu klimaneutral zu stellen. Und die Bilanz spricht eine eindeutige Sprache: 15 Tonnen des Treibhausgases kompensieren wir im Jahr. Das verbessert unsere eigene CO 2 -Bilanz deutlich und beinhaltet einen weiteren Beitrag im Rahmen des Ausbaus unserer Umweltschutzmaßnahmen."

Im Rahmen des neuen Druckmanagements innerhalb der SWD-Gruppe wurde auch die Anordnung der Drucker überdacht. „Ein Drucker neben jedem Schreibtisch ist heute einfach nicht mehr zeitgemäß“, erklärt Maria Eschweiler, IT-Leiterin der SWD-Gruppe. Das neue Konzept, das vom KYOCERA-Partner keller-büromaschinen GmbH umgesetzt wurde, ist daher dezentral organisiert. Auch auf diese Weise senkt der Energieversorger Kosten und die Umweltbelastung.

Passend dazu unser kostenloses E-Book zum Thema:

"PRAXISBERICHT PRINT- UND DOKUMENTENMANAGEMENT: SO TRANSFORMIEREN SIE IHRE DOKUMENTENPROZESSE"

Copyright 2017 KYOCERA Document Solutions Deutschland | All Rights Reserved | Impressum | Datenschutz