PIN Mail AG zählt auf KYOcount

1 Jul 15

PIN Mail AG zählt auf KYOcount

Als Dienstleister für schnelle und zuverlässige Briefzustellungen weiß die PIN Mail AG, wie wichtig eine intelligente Prozesssteuerung ist. Eine entsprechende Effizienz erwartet das Berliner Unternehmen daher auch von seinem Dokumentenmanagement, wie Nici Hanemann im Interview berichtet.

  • Herr Hannemann, welche Herausforderung hatte die PIN Mail AG um ein effizientes Dokumentenmanagement zu realisieren?
  • Hannemann: Das Thema Dokumentenmanagement war in der Tat eine große Herausforderung, der wir uns vor drei Jahren gestellt haben. Schwerpunkte waren heterogene Printerlandschaft sowie Workflows, die wir aufgrund von nicht-digitalen Dokumenten nur schlecht abbilden konnten. Wir haben hierzu mit der Firma Ehrig einen professionellen Partner gefunden, mit der wir die Optimierung angegangen sind.
  • Sie setzen die Kyocera Lösung KYOcount als Teil ihres Flottenmanagements ein. Welche Vorteile sehen Sie durch KYOcount?
  • Hannemann: Der wichtigste Vorteile ist sicherlich die zentrale und standortübergreifende Administration aller 75 Systeme. Wir konnten einen hohen Grad von Beschaffung, Support und Automatisierung realisieren. Zudem konnten wir mit KYOcount die wichtigsten Voraussetzungen für ein Dokumentenmanagement-System schaffen.
  • Wie sieht ihr Fazit aus?
  • Hannemann: Mit den Systemen und Lösungen von KYOCERA konnten wir ein kosteneffizientes und automatisiertes Outputmanagement einrichten. Durch die Neueinführung von KYOcount steht uns eine zentrale Verwaltungsstelle zur Verfügung. Diese ermöglicht uns eine optimale Überwachung des Druckvolumens, die flexible Steuerung der Systeme für eine optimale Auslastung und eine automatisierte Tonerbestellung.
    • Sehen Sie den ausführlichen Beitrag im Video.

Passend dazu unser kostenloses E-Book zum Thema:

"Supportanfragen reduzieren - So machen Sie Ihrer IT das Leben leichter"

Copyright 2017 KYOCERA Document Solutions Deutschland | All Rights Reserved | Impressum | Datenschutz