Das Dokument hat in einer digitalen Arbeitswelt als Informationsträger ausgedient. Oder doch nicht? Tatsächlich sind noch immer die meisten Unternehmensabläufe dokumentenbasiert. Daher gewinnt das Management von Dokumentenprozessen für Unternehmen an Relevanz, wie unser Messebericht von der CeBIT 2015 zeigt.

Die Digitalisierung verändert die Art, wie wir einkaufen, Musik hören, kommunizieren und natürlich auch wie wir arbeiten. Informationen immer und überall abrufen und bearbeiten können: Dabei geht es schon lange nicht mehr darum, ob Unternehmen ihre Geschäftsmodelle entsprechend adaptieren, sondern wann und auf welche Weise.

Da diese Entwicklung vor allem von der Informations- und Kommunikationstechnologie getrieben wird, stand die Digitalisierung im Mittelpunkt der CeBIT 2015. Fachbesucher erhielten dabei Einblicke, mit welchen Lösungen sich der digitale Wandel in der Wirtschaft umsetzen lässt.