Welche Rolle spielen Dokumente in unserem Alltag. Manual Andrack geht in unserer DOKUMENTation auf Entdeckungsreise. Im zweiten Teil verschlägt es ihn dazu in das sicherlich fortschrittlichste Büro der Welt: Das Columbus Modul der ISS…

Es ist das am weitesten gereiste Dokument: Die goldene Schallplatte an Bord der Raumsonde Voyager. Sie enthält eine Botschaft, die etwaigen außerirdischen, intelligenten Lebensformen verrät, wo die Menschheit im Universum zu finden ist. Selbst wenn es die Menschheit eines Tages nicht mehr geben sollte, wird dieses Dokument noch existieren. Überhaupt spielen Dokumente in der Erkundung des Weltraums eine wichtige Rolle: Sie erlauben es uns, Informationen von der Marsoberfläche oder von Asteroiden zu erhalten und damit faszinierende Einblicke in den Kosmos zu werfen. Auch der Betrieb der Internationalen Raumstation ISS wäre ohne Dokumente nicht möglich.

Im zweiten Teil unserer Serie „DOKUMENTation“ hebt Manuel Andrack daher für uns ab. Im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Oberpfaffenhofen geht er der Frage nach, welche Dokumente für den Betrieb der ISS notwendig sind und klärt außerdem, ob am sicherlich modernsten Arbeitsplatz in unserem Sonnensystem papierlos gearbeitet werden könnte.

DOKUMENTation – Folge 1: Brot und Spiele und Dokumente: Manuel Andrack auf Entdeckungsreise im Römischen Reich